Amrum – Die Insel für Ferien in der Natur

Amrum gehört zu den nordfriesischen Inseln und liegt südlich von Sylt. Die Insel ist nur mit der Fähre zu erreichen und Autos sind dort nicht gern gesehen.

Die Landschaft der Insel ist wunderschön und der Strand Kniepsand gehört zu den größten Europas.

Amrum ist meiner Meinung nach eine der schönsten deutschen Ferieninseln und bietet auch für den Familienurlaub eine Menge. Auf der ganzen Insel gibt es Fahrradwege, welche zum Teil durch Wälder verlaufen oder durch wunderschöne Dünenlandschaften. Es ist kein Problem die ganze Insel mit dem Fahrrad zu erkunden.

Das einzigartige Heilklima der Nordsee ist eine Wohltat für die Lungen. Die Kon­zentration an Luftschadstoffen und Pollen­allergenen ist auf der Insel auch viel niedriger als auf dem Festland.

Schöne ursprüngliche Friesendörfer, wie z.B. Nebel und Süddorf, bieten einen besonderen Reiz. In größeren Dörfern wie Wittdün oder Norddorf findet man ausreichende Einkaufsmöglichkeiten, Hotels und Restaurants.

Optimal in Amrum ist es allerdings sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus zu mieten. Da die Insel sehr klein ist, sollte man auf jeden Fall frühzeitig reservieren. Manche Ferienhäuser sind über Jahre hin ausgebucht.

Die Strände sind wunderschön und auch nicht überlaufen. Auch für FKK Anhänger gibt es ausreichend ausgewiesene Strandabschnitte.

Bei Ebbe ist es möglich die Nachbarinsel Föhr durch eine Wattwanderung zu erreichen.
Weitere beliebte Sportarten auf der Insel sind Nordic Walking, Reiten, sowie Surfen & Kiten.

Mehr Infos: http://www. amrum.de und http://www.amrum-news.de

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: